Jennifer Aniston: Hollywoods einsame Traumfrau

Jennifer Aniston – Hollywoods einsame Traumfrau
 
DOKUMENTATION: 24.10.2013 – 22.35 Uhr – VOX
 
Schriftzug
 
Von der Kellnerin zum Hollywoodstar – mit der Rolle als Rachel Green wurde Jennifer Aniston in der Kult-Serie „Friends“ zum Zuschauerliebling. Danach folgten erfolgsversprechende Filme wie „Marley & Ich“ und „Kill the Boss“ als Garant für ausverkaufte Kinosäle. Mit ihrem Rachel-Bob löste die Stilikone in den 90er Jahren einen Hype aus, der weltweit viele Frauen ohne Umwege zu einer neuen Frisur verhalf. Jennifer Aniston gehört zu den beliebtesten und erfolgreichsten Schauspielerinnen Hollywoods. 2005 erhielt sie einen Eintrag als bestbezahlter Serienstar im Guiness Buch der Rekorde, sie ist regelmäßig in der Liste der „50 schönsten Frauen der Welt“ des amerikanischen People Magazine vertreten und bis heute spielten ihre Filme weltweit über zwei Milliarden US-Dollar ein.
 
Für jeden Mann schön anzusehen und trotzdem ist sie vor allem bei den weiblichen Zuschauern sehr beliebt. Aber wer ist diese scheinbar makellose Jennifer Aniston eigentlich? Maxi Media geht dem Beginn ihrer Bilderbuchkarriere auf die Spur, widmet sich in der Dokumentation dem Leben der Hollywood-Schönheit und zeichnet ihre unglaubliche Karriere nach. Neben den ständigen Erfolgsschlagzeilen über die beliebte Schauspielerin, gehören privat aber auch Rückschläge in den Alltag des TV-Stars. Maxi Media traf ihren Ex-Freund Charlie Schlatter zum exklusiven Interview, der auch aus jüngeren Jahren von Jennifers Eigenarten berichtet. Ein weiteres Thema ist auch ihr Ehemann Brad Pitt, den ihr Hollywoods „bad girl“ Angelina Jolie bei den Dreharbeiten zu „Mr. & Mrs. Smith“ ausspannte. Die Trauer und ihr gebrochenes Herz ließ Jennifer auch in der Öffentlichkeit freien Lauf und Millionen Frauen in der ganzen Welt fühlten mit ihr, der Verlassenen.                                                                        
                                                                                                                                                                   © Getty Images
Filmpremiere von -Wir sind die Millers- in BerlinUnd auch jetzt, sieben Jahre nach diesem Liebes-Desaster ist immer noch keine Spur von ihrem Traum von Kindern und einer eigenen Familie zu sehen. Warum braucht Dauerverlobter Justin Theroux nach unzähligen Trennungsgerüchten so lange, um Hollywoods Traumfrau endlich zum Altar zu führen? Was steckt hinter der Fassade der erfolgreichen Geschäftsfrau? Sind Jennifers angebliche Beziehungsprobleme gar am Ende nur der gelungene Versuch, mit Skandalhäppchen die hungrige Presse zu füttern und den neuesten Film zu promoten?
 
Das alles und noch mehr sehen Sie am 24.10. um 22:35 Uhr präsentiert von VOX in der Erstausstrahlung „Jennifer Aniston – Hollywoods einsame Traumfrau“.
 
 
 
© Sven Darmer / DAVIDS