Pop Giganten:
90er Pop

Pop-Giganten – 90er Pop

Alle lieben die Musik der 90er. Warum? Weil es ein musikalisch außergewöhnlich vielfältiges Jahrzehnt ist. Musikstile, die vorher nur im Untergrund existierten, bereichern plötzlich den Pop-Mainstream. Unerwartet verkauft sich ein Hip-Hop-Song wie Ice Ice Baby von Vanilla Ice weltweit 8 Millionen mal und ein düsterer Rock-Song wie Smells Like Teen Spirit von Nirvana etabliert nicht nur mit dem Grunge einen neuen Musikstil, sondern wandert alleine in den USA mehr als 1 Million mal über die Ladentheke. Die Engländer bereichern mit gitarrenlastigem Britpop sowie Bands wie Oasis, Blur und Pulp die internationale Musikszene und der europäische Kontinent liefert mit Eurodance und Acts wie Culture Beat, La Bouche und Snap! das cleane, computerbasierte Gegenstück. Sogar der Techno schafft es dank U96 von Alex Christensen an die Spitze der deutschen Charts und der Reggae erlebt mit Songs wie Inner Circles Sweat (A La La La La Long) oder Shaggys Mr. Bombastic ein kurzes, aber heftiges Revival.

Das Besondere an Mr. Bombastic: Das Lied wird durch einen Werbespot der Firma Levis zum Hit. Musik, die durch Werbung bekannt wird, ist ein typisches 90er Phänomen, denn Mr. Bombastic ist nur einer von mehreren.

Die 90-minütige Dokumentation Pop-Giganten – 90er Pop feiert musikalisch die größten Hits des letzten Jahrzehnts im 20. Jahrhundert. Klassischen Pop liefern vor allem die großen Boy- und Girlgroups wie Take That (Back For Good), Backstreet Boys (Everybody) oder Spice Girls (Wanna Be) ab. Daneben reicht die Bandbreite der Songs in unserer Sendung von rockigen Songs wie Spin Doctors Two Princes und Skunk Anansies Hedonism über Hip-Hop-Kracher wie Die da? von den Fanta 4 und Du liebst mich nicht von Sabrina Setlur bis hin zu der gefühlvollen Ballade Angels von Robby Williams.

Die Sendung wirft generell einen Blick über den Tellerrand der Musik des Jahrzehnts hinaus und erinnert an alle möglichen und unmöglichen gesellschaftlichen Entwicklungen der 90er wie Tamagotchis, Mobiltelefone, CD-Brenner oder das Internet.

Pop-Giganten – 90er Pop verknüpft Geschichten rund um Song und/oder Interpret mit allgemeinen Entwicklungen des Jahrzehnts und macht sich auf die Suche nach dem Wesen des 90er Pops. War es das letzte Jahrzehnt mit einem eigenen Klang? Warum gibt es heute noch so viele 90er-Partys? Ist der 90er Pop die ideale Party-Musik?

Kommentiert werden die 90er, ihre Musik und die Geschichten dahinter von wortgewandten Prominenten wie zum Beispiel dem Musikern Angelo Kelly („Kelly Family“), Luci van Org (Lucilectric), Sabrina Setlur, Bastiaan Ragas, Jay Khan und Senna Gammour, TV-Star Chris Töpperwien, der BTN-Protagonistin Eule, dem Produzenten Alex Christensen sowie dem Musikexperten Nilz Bokelberg.